Wichtige Infos zum Camp


Das Camp:
Das DGB Jugend- und Freizeitcamp Markelfingen liegt direkt am Bodensee zwischen Konstanz und Radolfzell, genauer gesagt zwischen Allensbach und Markelfingen.
Anreisen solltest du am Mittwoch, 14. Mai zwischen 16 und 18 Uhr (Abendessen!). Abreise ist am Sonntag, 18. Mai ab ca. 13 Uhr. Mit Bahn und Bus: Das Camp liegt ca. 2,5 km östlich des Bahnhofs Markelfingen. Zugfahrplanauskunft unter: www.bahn.de
Abholen vom Bahnhof Markelfingen ist möglich!
Mit dem Auto: Autobahn Stuttgart/Singen (A81) - am Autobahnkreuz Hegau Richtung Konstanz. Am Ende der Schnellstraße rechts Richtung Markelfingen. Die nächste mögliche Abzweigung rechts auf einen geteerten Feldweg. Immer rechts halten, unter der Brücke durch (Achtung: Vorfahrt haben RadfahrerInnen), geradeaus über den Bahndamm. Unmittelbar nach dem Bahnübergang (hier ist der Campingplatz „Willam“) links am Bahndamm entlang. Nach 100 Metern kommt auf der rechten Seite das Tor zum DGB- Camp.

Die Kosten:
Der TeilnehmerInnenbeitrag:
- 125 Euro für Normalverdienende
- 95 Euro für SchülerInnen, Azubis, StudentInnen, Erwerbslose, Zivildienstleistende
- 55 Euro für Kinder 11-14 Jahre
- 33 Euro für Kinder 6-11 Jahre
- Kinder unter 6 Jahren sind frei
Zu Essen gibt mit Fleisch und vegetarisch. Veganes Essen kann leider nicht geboten werden. Bezahlen musst du per Überweisung vor Beginn des Camps. Fahrtkosten können nicht erstattet werden. Nach Ende der Anmeldefrist bekommen alle TeilnehmerInnen eine Anmeldebestätigung.
Es ist nicht möglich, sich für einzelne Tage anzumelden.

Und sonst:

Das Mindestalter für die Teilnahme ist 16 Jahre, sofern keine Erziehungsberechtigten mitkommen.

Mitbringen musst du vor allem deinen Schlafsack und ein Bettuch - die Übernachtung ist in einem der vielen Hauszelte mit jeweils 6 Betten. Mitbringen kannst du auch Texte, O-Töne, CDs oder MCs, Bücher und Leercasetten/MDs/CDs, damit du Material zum Erstellen von Beiträgen hast. Ansonsten Zettel und Stift zum Schreiben und vielleicht Musikinstrumente und Spiele für die Freizeit und natürlich gute Laune. Nicht mitbringen darfst du Haustiere jeglicher Art.

Langeweile nach den Workshops? Gibts nicht! Auf dem Camp gibt es viele Freizeitmöglichkeiten: einen eigenen Badestrand, Fußballplatz, Volleyballfeld, Tischtennisplatten, und ein Freizeitprogramm am Abend, das mit Filmnächten, Lagerfeuern oder Discos für Abwechslung sorgt.



Radiocamp
2008

  Workshops 2008

  Radiocamp 2008

  Anmeldung Camp 2008